Qualitätssicherung des Trinkwassers im Gebäude

Neue ÖNORM H 5411 fasst Anforderungen zusammen

Mit der finalen Fassung der ÖNORM H 5411 wurde die neue Planungs- und Ausführungsnorm für sanitäre Einrichtungsgegenstände veröffentlicht. Sie fasst die Anforderungen der ÖNORM B 5411 und der ÖNORM H 5412 sowie wichtige, nicht barrierefreies Bauen betreffende Anforderungen der ÖNORM B 5410 zusammen.

Hier weiterlesen

Normgerechtes Arbeiten schafft Rechtssicherheit

Mit Google und Co. ist es heute für die Auftraggeber ein leichtes, sich ein Bild über rechtliche und normative Vorgaben zu machen. Auch, wenn diese im Internet häufig nicht gänzlich korrekt wiedergegeben und teilweise fehlinterpretiert werden, verschaffen sie Basisinformationen, um Druck auf die Auftragnehmer auszuüben und so vielleicht noch den einen oder anderen Preisnachlass zu erzielen.

Hier weiterlesen

Der Einfluss von Home-Office auf die Trinkwasserhygiene

Durch den Lockdown als Maßnahme gegen die weitere Verbreitung des Corona-Virus im März 2020 wurde beinahe über Nacht in vielen Betrieben Home-Office eingeführt. Als Folge davon sind zahlreiche Bürogebäude mit deutlich weniger Mitarbeitern belegt als üblich.

Hier weiterlesen

Neue EU-Trinkwasserrichtlinie wurde veröffentlicht

Mitte Dezember passierte die neue EU-Trinkwasserrichtlinie ihre letzte Hürde – sie wurde vom Parlament bestätigt und am 16. Dezember 2020 veröffentlicht. Alle Mitgliedsstaaten sind nun angehalten, die neue Richtlinie bis zum 12. Jänner 2023 in nationales Recht umzusetzen.

Hier weiterlesen

Betreiber sind für die Hausinstallationen voll umfänglich verantwortlich

Über drei Viertel der Österreicher vertrauen auf die Qualität des Leitungswassers zuhause und trinken es gerne. Leider wissen viele aber nicht, dass es in der Hausinstallation verderben und zum Gesundheitsrisiko werden kann.

Hier weiterlesen

Smarte Technologien in der Hausinstallation

Wen interessiert schon die Hausinstallation? Wichtig ist „nur“, dass alles einwandfrei funktioniert. Auf die notwendige Instandhaltung wird häufig vergessen. Auch die Objektsicherheitsprüfung ist ein wichtiger Aspekt. Erschwerend dazu kommt, dass zu diesen Prüfungen oftmals auch externe Experten und Sachverständige hinzugezogen werden müssen. Ein Unterfangen also, das umfassende Planung und ein gutes Terminmanagement erfordert. Werden wichtige Inspektions- oder [...]

Hier weiterlesen

EU plant Risikobewertung der Hausinstallationen

Im Herbst 2018 hat das Europäische Parlament den Vorschlag zur Neufassung der EU-Trinkwasserrichtlinie weitestgehend angenommen und für weitere Verhandlungen mit dem Rat an den zuständigen Ausschuss verwiesen. Da einige Mitgliedsstaaten – unter ihnen auch Österreich – den Entwurf nicht mittragen wollten, wurde in der Zwischenzeit wurde intensiv weiterverhandelt. Nach inoffiziellen Informationen aus Brüssel ist der Abschluss nun zum Greifen nah.

Hier weiterlesen

Betriebsdokumentation zur rechtlichen Absicherung

Obwohl die allgemeine Verkehrssicherungspflicht gesetzlich in Österreich nicht explizit festgehalten ist, stellt eine Aussage des Obersten Gerichtshof aus dem Jahr 2012 ganz klar: Die allgemeine Verkehrssicherungspflicht verlangt umfassende Sicherungsmaßnahmen. Jeder Verkehrssicherungspflichtige muss seine Anlage in verkehrssicherem und gefahrlosem Zustand erhalten.

Hier weiterlesen

Legionellen lieben heiße Sommertage

Tagsüber brütende Hitze und nur unmerkliche Abkühlung in der Nacht: Vielen Menschen machen diese Sommertemperaturen zu schaffen. Nicht so allerdings den unerwünschten Bewohnern unserer Trinkwasser-Installationen, denn Legionellen & Co. fühlen sich bei Temperaturen um die 30 °C besonders wohl.

Hier weiterlesen

Keine Schweinerei mit dem Trinkwasser

Das Thema Hygiene gewinnt bei Trinkwasserinstallationen landwirtschaftlicher Betriebe zunehmend an Bedeutung. In diesem Gastbeitrag erklärt der Sachverständige und Trinkwasserexperte Arnd Bürschgens, was beim Anschluss von Viehtränken zu beachten ist.

 

 

 

Hier weiterlesen

Wichtiges Normenupdate

Die technischen Regeln für Trinkwasserinstallationen in Österreich sind durch die fünf Teile der ÖNORM EN 806 sowie die nationale Ergänzungsnorm ÖNORM B 2531 festgelegt. Die Neufassung der Ergänzungsnorm wurde am 15. April 2019 veröffentlicht und ersetzt nicht nur die Vorgängerausgabe aus dem Jahr 2012, sondern auch einige andere Normen. Damit soll es für die Anwender einfacher werden, da sie sich ab sofort nur mehr auf wenige Dokumente beschränken können.

Hier weiterlesen

Betrieb, Dokumentation und Instandhaltung

Sind diese Normen gesetzlich verpflichtend? Auch die allgemeine Verkehrssicherungspflicht ist in Österreich gesetzlich nicht explizit festgehalten, aber seit Jahrzehnten durch alle Instanzen ausverhandelt. 

So stellt der Obersten Gerichtshof unmissverständlich fest: Jeder muss seine Anlage in verkehrssicherem und gefahrlosem Zustand erhalten und befugte Benützer vor erkennbaren Gefahren schützen. Bei Trinkwasser-Installationen kann der verkehrssichere und gefahrlose Zustand [...]

Hier weiterlesen
Unsere Starken Partner
in Sachen Trinkwasserqualität:
Das FORUM Wasserhygiene Informationsservice

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden!
Füllen Sie dazu bitte das Formular aus.

Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr erreichen Sie uns auch telefonisch unter +43 (664) 600 84 611.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

footer-kontakt

footer-kontakt-seite