Qualitätssicherung des
Trinkwassers im Gebäude

Betriebsunterbrechungen und Wiederinbetriebnahme

Die Maßnahmen zur Reduktion der Verbreitung des Corona-Virus haben in vielen Gebäuden dazu geführt, dass die Wasserentnahme aus den Hausinstallationen über mehrere Wochen mengenmäßig erheblich eingeschränkt oder überhaupt eingestellt wurde. Obwohl Trinkwasser von den österreichischen Wasserversorgern in hervorragender Qualität bereitgestellt wird, kann es bei längerem Verweilen in Folge zu geringer Nutzung in den Hausinstallationen zu einer relevanten Vermehrung von Mikroorganismen, wie z.B. Legionellen oder anderen Krankheitserregern kommen, und das Wasser so zu einem Gesundheitsrisiko werden. Insbesondere im Kaltwassersystem sind diese unerwünschten Erreger nur mit sehr hohem Aufwand zu beseitigen.

Daher wurde auf dieser Website dieser Infobereich mit Praxistipps während und nach Betriebsunterbrechungen eingerichtet, der anlass- und situationsbezogen aktualisiert wird. Die Informationen sollen dabei helfen, nach der Krise schnell wieder den Betrieb aufnehmen zu können. Da wir die Dokumente bei Bedarf aktualisieren, bitten wir Sie, nicht die Dokumente selbst oder deren Inhalt, sondern den Link weiterzuleiten.

Für Ihre Fragen verwenden Sie bitte das Kontaktformular. Bitte geben Sie unbedingt Ihren Standort bekannt, damit wir im Bedarfsfall den optimalen Ansprechpartner für Sie finden können!

Stand: 26. Mai 2020