Eine Initiative zur Verbesserung der
Trinkwasserinstallationen in Gebäuden

FORUM Wasserhygiene Award 2018/19

Wir fördern auch dieses Jahr innovative Projekte zur Trinkwasserhygiene:

Ab 22. März 2018 können neben Wissenschaftlern und Fachleuten erstmals auch Schüler aus HTLs, Berufsschulen und ähnlichen Bildungseinrichtungen in der neuen Kategorie „WasserSCHULE“ einreichen! 

 

 


Ihre Einreichung

Es können Beiträge eingereicht werden, die inhaltlich in eine der drei Kategorien (WasserSCHULE, WasserPRAXIS, WasserWISSENSCHAFT) passen und nicht älter als fünf Jahre sind.

Einreichfrist ist der 22. März 2019.

 


Weitere Informationen
  • WasserSCHULE
  • WasserPRAXIS
  • WasserWISSENSCHAFT

Österreich gehört zu den wasserreichsten Ländern in Europa. Dieser Reichtum bringt große Nutzungspotenziale mit sich, aber auch die gesellschaftliche Verpflichtung, sorgsam mit der Ressource Wasser umzugehen und eine einwandfreie Trinkwasserqualität sicherzustellen.

Der FORUM Wasserhygiene Award hat sich deshalb zum Ziel gesetzt:

  • auf die Bedeutung der Trinkwasserqualität im Gebäude hinzuweisen
  • das heimische Know-how im Trinkwasserhygiene-Bereich zu stärken
  • den Erfahrungsaustausch zur Trinkwasserhygiene in Gebäuden zu thematisieren
  • das aktive Interesse der Bevölkerung an der Trinkwasserhygiene weiter zu heben

Aus- und Weiterbildungseinrichtungen, insbesondere

  • Berufsschulen
  • Höhere Technische Lehranstalten (HTL) uvm.

Planer, Errichter und Betreiber von Trinkwasserinstallationen, insbesondere

  • Haustechnik-Planer
  • Installateurbetriebe
  • Wohnbau- und Immobiliengesellschaften
  • Tourismus-, Beherbergungs- & Gastronomiebetriebe
  • Einrichtungen des Gesundheitswesen
  • Bade-, Wellness- & Sporteinrichtungen
  • Einrichtungen des Bildungswesens (Schulen, Kindergärten…)
  • Lebensmittelverarbeitende Betriebe uvm.

Forschungseinrichtungen, insbesondere

  • Universitäten
  • Fachhochschulen uvm.

Die Einreichungen in den Kategorien WasserSCHULE, WasserPRAXIS und WasserWISSENSCHAFT werden anhand folgender Kriterien bewertet:

  • Neuerungen zum bekannten Stand der Technik
  • Praktische Relevanz und Anwendbarkeit
  • Aufwand für die Realisierung (Zeit, Geld und Energie) in Relation zu den erwarteten Ergebnissen und Effekten

Die Kategorie WasserSCHULE ist mit einem Preisgeld von insgesamt 1.750,- Euro dotiert. Das Preisgeld wird unter den drei Gewinnern aufgeteilt: Der 1. Platz erhält 1.000,- Euro, der 2. Platz erhält 500,- Euro und der 3. Platz erhält 250,- Euro. 

Die Kategorie WasserPRAXIS ist mit einem Preisgeld von insgesamt 3.000,- Euro in Form von Seminargutscheinen dotiert. Der 1. Platz erhält einen Gutschein im Wert von 1.500,- Euro, der 2. Platz einen Gutschein im Wert von 1.000,- Euro und der 3. Platz einen Gutschein im Wert von 500,- Euro.

Die Kategorie WasserWISSENSCHAFT ist mit einem Preisgeld von insgesamt 3.000,- Euro dotiert. Das Preisgeld wird unter den drei Gewinnern aufgeteilt: Der 1. Platz erhält 1.500,- Euro, der 2. Platz erhält 1.000,- Euro und der 3. Platz erhält 500,- Euro.